Bonjour & Welcome

..damit das Rot auch länger rot bleibt!


DE: Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe ihr genießt alle dieses wunderschöne Sommerwochenende. Ich denke bei dem Wetter dürfte sich wohl niemand beschweren oder? (Ja, auch wenn es wirklich sehr heiß werden kann, so ohne Ventilator, Wind, Klimaanalage & Co.) Falls ihr also eine kleine Sonnenpause braucht und Lust habt mehr über meine Haare bzw. Haarfarbe zu erfahren, dann viel Spaß beim Weiterlesen!

Ich beschäftige mich gerne mit dem Thema "Haare". Vielleicht liegt es daran, dass ich selber schon so einiges durch habe, sei es die Haarfarbe an sich oder auch den Schnitt. Ich hasse es mehr zum Friseur zu gehen, als zu irgendeinem Zahnarzt - kein Scherz! Es ist wirklich schwierig den perfekten Friseur für sich und seine Ansprüche zu finden. Meistens versteht der Gegenüber einen anders oder man weiss selbst nicht sich richtig auszudrücken, wie dem auch sei: es gibt viele Gründe und unzählige Friseurbesuche, bei denen ich mehr mit einem weinenden, als einem lachenden Auge nach hause gekommen bin.

Vor geraumer Zeit fasste ich dann den Entschluss, die haarige Angelegenheit einfach selbst in die Hand zu nehmen. Wenn schließlich dann etwas schief geht, kann nur ich selber mir böse sein und immerhin niemand anderen dafür beschuldigen, dass ich unzufrieden mit dem Endresultat bin!


Welche Farbe benutze du?


Ich bin mittlerweile 3-farbig unterwegs. Für meinen Ansatz, bis Ende Pony in etwa, verwende ich von Schwarzkopf die "Color Brillance Nr. 842 Cashmere Red". Ich testete davor schon etliche Colorationen, sei es von Syoss über L'Oreal bis zu Hennafarben. Color Brillance hält in meinem Haar im Vergleich um Längen besser! Der Glanz, die Farbe, die Intensität, wirklich ein tolles Produkt, hätte ich im Voraus gar nicht so erwartet. Sie ist wirklich satt und bildet einen guten Übergang zu den weiteren Farben.
Da ich seit 2009 konstant rote Haare habe (vergessen wir den braune Haare Unfall kurzzeitig) ist mein gesamtes Haar natürlich rot. Deswegen will ich meine mittlere und untere Haarpartie so wenig schaden, wie möglich. Für die mittlere Partie verwende ich von Directions eine Farbe. Meist Vermillion Red, Poppy Red oder Fire. Je nachdem, ob mein Ansatz eher blaustichiger ist oder meine Längen orangestichiger. Directions haben den großen Vorteil, dass sie eine Tönungscreme sind, das heißt die Haarstruktur wird nicht beschädigt. Als Nachteil könnte man dann selbstverständlich aufführen, dass sie sich schnell rauswäscht und abfärbend sein kann. Aber ich habe damit seit Jahren nur gute Erfahrungen gemacht.
Für das Ende nehme ich manchmal Apricot von den Directions, wenn ich wirklich Orange sein mag. Zur Zeit jedoch versuche ich es so hellblond, wie möglich zu bekommen, ohne zu aggressiv vorzugehen. Dadurch, dass ich irgendwann einmal meine Haare blondiert habe, um ein Rot zu bekommen, ist jetzt mittlerweile der damalig blonde "Ansatz" bis nach unten rausgewachsen. Deswegen sind die Längen bei mir generell etwas heller, als der Rest - was gut ist! Ich wasche meine Spitzen gerne mit Silbershampoo, um den Orangestich zu übertünchen. Ebenfalls gut sind solche Platinblonden Haartönungen für ein paar Haarwäschen, die es oft für unter 1€ im DM oder Rossmann erhältlich sind. Diese hellen das Haar auf, welches breits heller ist und nehmen das Orange/Gelb. Deswegen ganz wichtig auch Platinblond zu kaufen und kein anderes. Die anderen Blondtöne basieren auf wärmen Farben wie Gold oder Kupfer.

Wie oft färbst du nach?


Ich frische den Ansatz immer alle 3 Monate in etwa auf. Je nachdem welche Jahreszeit wir haben (im Sommer bleicht die Farbe schließlich mehr und schneller aus). Den Directions Topf brauche ich meist eh nicht auf bei einem Mal, deswegen frische ich gerne vor der Haarwäsche alle 2 Monate nochmal auf mit dem Rest. Das gute ist man kann die Farbe aufbewahren, im Vergleich zu echten Colorationen.

Wie oft wäscht du deine Haare?


Bevor ich jetzt schon die ersten "igitt" schreien höre: Ja, ich wasche meine Haare 1 bis 2 mal die Woche. Meistens am Wochenende, um sie an der Luft trocknen zu lassen. Ich habe seit ich rote Haare habe, meine Haare daran gewöhnt sie seltener zu Waschen, um eben nicht so viel Farbverlust zu verspüren. Deswegen fetten sie auch nicht so nach, wie es bei täglichen Haarwäschern der Fall sein mag. Die Haare haben so länger einen eigenen Schutzfilm, der durch zu viel Waschen zerstört bzw. irritiert wird. Es dauert eine Zeit, bis die Haare sich gewöhnen, aber anraten kann ich es nur Jedem! Für den Zwischendurch Auffrischekick, wasche ich gerne meinen Pony oder nehme Trockenshampoo, wobei ich es nie wirklich nötig habe. Jeder der eine ungewöhnlichere Haarfarbe hat, sollte probieren seine Haare seltener zu waschen. Oft sehe ich wundervoll bunte Haare, die alle sehr matt und verwaschen aussehen. Wenn es gewollt so ist, kann das gut aussehen, nur leider eben auch schnell ungepflegt! Das sollte man definitiv wissen, wenn man sich auf eine andere Farbe einigt, als braun, blond oder schwarz. Sie brauchen noch mehr Aufmerksamkeit lange gut und frisch auszusehen! Und zu oft Nachfärben sollte nicht die Lösung sein.

Gehst du deine Haare schneiden?


Ich schneide meine Haare selber, sowohl den Pony als auch die Längen. Ich habe zurzeit einen "Longbob", wie man jetzt ja so schön sagt, und den kann man problemlos selber schneiden mit ein wenig Geschick. Wollt ihr dazu mal einen Beitrag lesen? Wichtig ist nur: Habt eine echte Friseurschere! Nix mit Küchen- oder Bastelschere. Wenn die Schere nichts taugt, schädigt ihr eurem Haar, da es so zu mehr Spliss kommen kann.

Und sonst noch was?


Wenn ihr gerne radikal von dunklem Haar zu bunt wollte oder auch von hellblond zu bunt, rate ich euch dazu die Farbe auf nicht zu hellem Haar zu gebrauchen! Ich hatte damals mein dunkelbraunes Haar nur aufhellen lassen und nicht gleich blondieren. Je heller das Haar, umso schneller können Farbpigmente durchfallen und lagern sich nicht so gut in die Faser sein. Rote Pigmente sind zudem die kleinsten. Wenn ihr also hellblond blondiert habt und dann die kleinsten Farbpigmente einlagern wollt, ist es klar, dass euch die Farbe schnell verwäscht oder aus dem Haar fällt. Lieber etwas natürlicheres Blond oder auch Kupfer als Ausgangshaarfarbe wählen! Ist zudem schonender zum Haar.
Shampoo und Spülung jedes Mal verwenden und jedes zweite Mal benutze ich eine Kur. Für Die Längen gerne Kokosöl oder Spitzenfluid nehmen. Overnightkuren aus Oliven- oder Kokosöl sind ebenfalls großartig! Ich versuche sie immer lufttrocknen zu lassen. Wenn ihr doch Hitze benutzt: immer schön auf den Hitzeschutz achten!
Außerdem, gerade im Sommer, sind Haar-UV-Sprays super! Vor allen Dingen bei gefärbtem Haar, um es vor der Einstrahlung zu schützen.


Solltet ihr weitere Fragen haben: immer her damit!

9 comments:

  1. Ein sehr schöner Post! Deine Haare sind wunderschön und der rote Ton steht dir einfach super.

    Liebe Grüße, Amelie
    Allthingsglitterandbeauty

    ReplyDelete
  2. Daanke für die vielen tollen Tipps!
    Ein Beitrag zum LongBob schneiden würde mich interessieren, ich schneide mir auch die Spitzen selbst. Aber halt in der Frisur, die schon da ist. :) Mal das neues wäre ganz schön.

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  3. What an ispiring blog you have here! A lots of wonderful outfits, tips and beauty products...
    Love your hairstyle, that gorgeous color of your eyes and make up ;) So original and unique!
    Thank you for your lovely comment!
    I following you baby, hope you follow me back :D
    Have a fantastic day :*
    http://hajducica.blogspot.com/

    ReplyDelete
  4. so pretty! your style is unique! visit my blog if you have time, and maybe follow each other? let me know what you think ;)

    xoxo
    cassiecadiz.blogspot.com

    ReplyDelete
  5. Thank you for your lovely comment, just checked out your blog & I love it! Xx

    ReplyDelete
  6. I love your hair! Would you like to follow each other on GFC & Bloglovin? Let me know so I could follow you back!

    xx,
    Katarina
    http://the-caramel-dream.blogspot.com/

    ReplyDelete
  7. You have charming eyes and perfect eyebrow;)

    xoxo

    ReplyDelete
  8. ich bin ein großer Freund deiner Schlüsselbeine.

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.