Bonjour & Welcome

Uups,...Fashion-Unglücke elegant gelöst

DE: Ich hoffe allein die Überschrift konnte euch neugierig auf den Artikel machen! Heute geht es um kleinere und größere Unfälle, die gerne mal passieren können mit unseren Lieblingsstücken. Sei es eingelaufene Wäsche oder das lästige Hemdenbügeln! Lasst mich wissen, wenn ihr auch noch tolle Tipps parat habt!


1. eingelaufene Wäsche


Nichts ahnend holt man das frisch gewaschene T-Shirt aus der Waschmaschine und plötzlich stellt fest: "Verdammt, eingelaufen! Schon wieder zu heiß gewaschen." Egal ob aus mangelnder Qualität oder zu heißem Wasser - ärgerlich ist es allemal! Es gibt jedoch noch Grund zur Hoffnung und zwar legt ihr das eingelaufene Stück in warmes Wasser  mit Conditioner (!!). Kurz einweichen lassen und danach vorsichtig wieder in Form ziehen. Definitiv einen Versuch wert.

2. der Fleck muss weg


Passender zur Schulzeit feiert er sein Comeback: der Tintenfleck! Einfach Haarspray oder Handdesinfektionsmittel großzügig auf den Flecken verteilen und ab in die Waschmaschine damit!

3. Leinenschuhe


...und Regen vertragen sich nicht, das wissen wir wohl alle. Um unsere schicken Stoffschühchen wasserfest zu machen, empfiehlt sich Bienenwachs! Den Schuh damit gut einreiben und anschließend mit einem Fön "trocknen". Klingt komisch, hinterlässt aber wirklich keine Rückstände und das Ergebnis sind wasserfeste Schuhe.



4. Hemd bügeln


Jeder der das schonmal gemacht hat, weiss, wie nervig und langwierig der Prozess dauern kann. Wer nach der Wäsche es nicht direkt aufgehangen hat, wird mit zusätzlichen Falten gestraft! Wer die ersten Falten ganz problemlos ohne Bügeleisen heraus bekommen will, sollte es während des Duschens oder Badens in Bad hängen. Durch den Dampf werden die ersten Übeltäter bereits geglättet! 
Ein kleiner Tipp am Rande: der Hemdkragen ist um ein Weites einfacher mit dem Glätteisen zu bügeln, als mit einem Bügeleisen an sich.

5. Laufmaschen-Stop


Wenn ihr bereits ein Loch habt, solltet ihr die Ränder mit klarem Nagellack bepinseln, so franzt sie für den Moment nicht weiter aus. Wenn ihr noch eine neue empfindliche Strumpfhose anziehen wollt, besprüht sie zunächst mit Haarspray. Es wirkt ähnlich wie der Nagellack nur nicht all zu versteifend. 

6. Kleiderschrank ausmisten


Ist es mal wieder an der Zeit oder steht ihr kurz davor aber sträubt euch noch ein wenig dagegen? Um vorab herauszufinden welche Stücke man wirklich trägt und welche nicht, empfiehlt es sich alle Kleidung in die selbe Richtung auf einen Bügel zu hängen. Sobald ihr es angezogen habt, hängt es in die andere Richtung blickend auf. Wenn ihr nach einiger Zeit werdet ihr so genaustens sehen können, welche Kleider ihr wirklich gebraucht und welche eben nicht! Alle weg, die noch in Ausgangsposition hängen.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
pic source: pic above|selfmade, below|frank-schranksysteme.de

No comments:

Post a Comment

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.