Bonjour & Welcome

Warum der Herbst Modetechnisch einfach mehr Spaß macht!

DE: Es gibt vielerlei Gründe, weshalb der Herbst die wohl attraktivste Jahreszeit für mich darstellt. An ganz oberer Stelle steht definitiv die Tatsache, dass er modisch gesehen sehr viel zu bieten hat, aufregend ist und unfassbar Spaß macht! 

Seien wir doch mal ehrlich, der Sommer ist zwar schön und gut, aber letztendlich ist es immer zu warm, um sich modisch richtig ausleben zu können. Schließlich schwitzt man bei höheren Temperaturen, die schöne luftige Bluse klebt dann gerne mal am Rücken fest, die Haare, die man morgens noch sorgfältig geglättet hat sind spätestens gegen Mittag zu leichten Wellen transformiert und das Make-up, für welches man sich noch Mühe gegeben hat, zersetzt sich im Laufe des Tages in einzelne Bestandteile auf.
Im Winter ist es viel zu kalt, um sich richtig ausprobieren zu können. Da helfen oft nur dicke Strickpullis, Schichten und 2 Paar Socken übereinander zu tragen. Der Frühling ist da schon wieder etwas gnädiger, aber trotzdem recht unspektakulär im Gegensatz zum Herbst. Man träumt in der Zeit schon eher vom Sommer und vergisst die Übergangszeit bis dahin!

Oh ja, lieber Herbst, ich habe richtig Lust auf dich! Hier meine Top 10 Gründe, weshalb auch ihr ihn modetechnisch lieben werdet:


No. 1: Mäntel


Wie oft soll ich es noch sagen? Der Mantel ist wohl das einzige Kleidungsstück, dass einen im Handumdrehen elegant, gekleidet und modisch aussehen lässt. Egal was ihr auch drunter tragen würdet ein gut sitzender klassischer Mantel verzeiht so ziemlich alles.

No. 2: Hüte


Dank des Hut-Trends diesen Jahres ist es zur Herbst-Saison so wunderbar einfach in vielen Geschäften einen Hut zu finden und sich auszuprobieren. Egal ob schwarz, Burgunder, weiter Schaft oder eine klassische Melone: geht auf die Suche nach eurer optimalen Passform und traut euch!


No. 3: Schals


Gegenfrage: hat Jemand ein Argument, dass gegen Schals spricht? Sie peppen den Look im Handumdrehen auf, im Zweifelsfall kann man sich gut hinter (und unter) ihnen verstecken und ich meine hey, sie wehen im Wind!

No. 4: Lagen


Im Herbst lebt die Zwiebelmethode richtig auf! Egal ob Kleid über Jeans über Pulli über Lederjacke. Lagenlooks kreieren Tiefe, Textur, Spannung und schützten einen perfekt vor kühleren Temperaturen.

No. 5: Strumpfhosen


Ich liebe Strumpfhosen. Es gab eine Phase in meinem Leben, in der ich erst gar keine Hosen mehr getragen habe! Strumpfhosen kleiden das Bein einfach optimal und bieten viel (Mode-)Spielraum. Aber ich kenne die ewige Suche nach der perfekten Strumpfhose. Bald gibt es mehr dazu auf meinem Blog!

No. 6: Teint


Ihr werdet mich vielleicht für verrückt erklären, aber ich bevorzuge (zumindest eindeutig bei mir) blasse Haut. Ich werde auch nicht wirklich gebräunt, aber blasse Haut wirkt so elegant und lässt Augen Make-up und tiefe Lippenstifttöne einfach besser wirken. Die perfekte Leinwand, um mal wieder etwas tiefer in den Farbtopf greifen zu können.


No. 7: Strick


Darauf habt ihr wohl alle gewartet oder? Strick! Der Herbst gibt den Startschuss, um endlich alles in Strick auftragen zu können. XXL-Pullies über enge Röhrenjeans, Stricksocken aus coolen Boots und Stiefeln oder eben die klassische Strickmütze über ungemachtem Haar. Egal für was ihr euch entscheidet, um Strick kommt ab Herbst wohl niemand mehr herum.

No. 8: Fake-Leder


Auch wenn ich vegan lebe (durch und durch), finde ich Fakeleder attraktiv in einem gewissen Maße. Und diese Saison findet man so allerhand Trendstücke zum Liebhaben. Ich habe mir in Spanien übrigens bei Mango eine perfekte Fake-Leder-Misch-Röhrenjeans (welch ein Wort!) gegönnt und ich liebe sie jetzt schon! Außerdem sehen hohe Taillenröcke in Leder wunderbar sexy und weiblich aus und irgendwie bleibt man auf der sicheren Seite, dass es nicht zu "tussig" aussieht, sondern immer einen Hauch rockig und geheimnisvoll.

No. 9: Stiefeletten


Es geht wieder los! Booties, Stiefelletten, Halbstiefel, Overknees und so weiter und so fort. Ich sage nur: "Hello new shoooes!"


No. 10: Farbpalette


Besonders nach Spanien ist mein Bedarf an knalligen Neonfarben bis ans Limit gedeckt. So viele neonpinke und -gelbe Tanktops habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen. Ich finde es gibt wirklich nichts Schöneres als herbstliche Farbtöne. Allein die Natur sieht wie gemalt aus! Im Kleiderschrank freut man sich dann auf Dunkelgrün, Dunkelrot, gedecktes Orange, Braun, Violett, Schwarz und Grau. Elegant en masse!




Wie seht ihr das? Fühlt ihr euch modisch auch am Wohlsten im Herbst oder bevorzugt ihr doch eine andere Jahreszeit? Habt ihr weitere Pro und Contras für mich, die ich unbedingt mal bedenken sollte und was ist euer Must Have für die kommende Saison?
























No comments:

Post a Comment

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.