Bonjour & Welcome

12 (überraschende) Gründe, weshalb ihr immer noch zu Pickeln neigt

DE: Um es einmal auf den Punkt zu bringen: Pickel, Unreinheiten und Akne sind, plump gesagt, zum Kotzen! Seien wir doch mal ehrlich. Wir wissen, dass eine Überproduktion von Öl unsere Poren verstopfen, was wiederum zu einem Bakterienwachstum führt und einen Pickel am Ende verursacht. So weit, so gut. Doch schieben wir einmal diese Gründe plus die genetischen Faktoren, schließlich reagiert jeder Körper anders unter Einfluss von Hormonen, Stress, etc., beiseite. Erstaunlicherweise bleiben selbst dann noch einige Gründe über, die a) Pickel verursachen können und b) ihnen Gründe liefert, erst gar nicht zu verschwinden. Dann gehen wir diesen Übeltätern doch gleich mal auf die Spur, um zukünftig rundum geschützter durch den Alltag zu schreiten.

EN: 12 surprising reasons why you're still breaking out! Check them and tell me what you think.

Grund Nummer 1:


Dein Freund hat einen Bart! Natürlich sehen manche Männer verdammt gut aus mit einem Bart, aber rein aus hygienischen Gründen betrachtet, wissen wir alle, dass seine Gesichtsbehaarung für unser sanftes Gesicht nicht der beste Gegenpol darstellt. Seine Barthaare reiben gegen dein Gesicht und stimulieren die Ölproduktion in deiner Haut, reizt sie oder "verbrennt" sie sogar, im Sinne von "Teppichbrand"-Gefühl. Nun ja, was man dagegen tun kann? Nichts vermutlich  - aber ein Grund für eventuelle Pickel ist es allemal. 
Das Einzige, was es ein bisschen softer machen könnte, wäre eine Bartpflege mit Kokosöl! So werden die Härchen immerhin etwas geschmeidiger, zu Gunsten deines makellosen Gesichts. Aber hey, ich würde jederzeit einen Pickel in Kauf nehmen, anstatt meinen Freund beiseite zu stellen. Oder was meint ihr?

Your boyfriends has a beard! Sure, many men look pretty hot with a beard. But his facial hair isn't doing the best job for your soft face. His hairy ones creating friction, which causes his prickly hair to stimulate oil production on your face, causing blemishes or even beard burn. Well, what can we do? I guess nothing, but it might be one reason for breaking out.
One thing you could do, ask him to use some coconut oil for condition. It helps a little to smooth his hair in the name of your clean face! But to be honest, I would always prefer a kiss of my boy compared to a little break out problem.

Grund Nummer 2:


Du isst gerne scharfes Essen! Scharfes Essen enthält oftmals Zutaten wie Tomaten oder Peperoni, welche säuerliche Lycopine enthalten, die oftmals zu irritierter Haut bei einigen Menschen führen kann. Es geht jedoch nicht alleinig um scharfes Essen, sondern Lebensmittelunverträglichkeiten, sei es gegen Gluten, Fructose oder Laktose, können zu Hautirritationen und Pickeln führen.
Wenn ihr also einen Verdacht habt, dass ihr schlechtere Haut nach einigen Lebensmitteln bekommt, versucht diese einige Zeit lang zu vermeiden und lasst von eurem Arzt abklären, ob ihr eine Unverträglichkeit gegenüber euren Befürchtungen habt.

You're eating spicy foods. Most spicy foods contains tomatoes and peppers, which contain acidic lycopene that can irritate some peoples skin. However it is not just about spicy food. Other reasons can be having an aversion to lactose, gluten or fructose. 
Try to avoid this food for a while and watch your skin carefully. If you think it's getting better after a break from "whatever", go to the doctor and check if you're allergic against them.

Grund Nummer 3:


Du benutzt Produkte, die porenverhindernde Inhaltsstoffe besitzen. Mineral Öle sind sehr feuchtigkeitsspedende Inhaltsstoffe, welche in einigen Lotionen gefunden worden sind bzw. verwendet werden. Es ist aber ebenso bekannt, dass diese unsere Poren verstopfen und wiederum zu Pickeln und Unreinheiten führen. Silikone in Kosmetika sind ebenfalls ein Grund dafür, dass euer Haut schlechter wird. Sie kaschieren zwar für den Moment die Größe eurer Poren, aber alleinig dadurch, dass sich das Silikon einlagert und die Haut eben erscheinen lässt. Sie verhindern, dass eure Haut anständig und natürlich atmen kann. Achten also gut darauf, was und welche Inhaltsstoffe ihr eurer Haut zufügt.
Der Aufdruck, auf welchen ihr achten solltet, ist "nicht komedogen". Es umschreibt die Eigenschaft zu den "nicht verstopfenden" Produkten (Inhaltsstoffen) zu gehören. Es ist also das Beste, was ihr eurer Haut antun könnt. Außerdem ist ein anderer Grund, dass ihr, wie bei Nummer 2, eventuelle Unverträglichkeiten gegen gewisse Inhaltsstoffe haben könnt. Wenn ihr ein neues Produkt benutzt, beobachtet eure Haut gut, ob sie wirklich dadurch genährt oder geschädigt wird.

You're using products that contain pore clogging ingredients. Mineral oil for example is a super moisturizing ingredient, which was found in some lotions. It is also known as a clogging pore ingredient. Silicones in skin care and cosmetics are also another ingredient which are better to avoid on a daily routine. It will cover up pores for the moment, but on long term, you'll get more break outs and pimples, because your skin is unable to breath naturally.
Make sure to check the label "non comedogenic", which means your make up or cosmetic won't clog your pores in any way. Generally said, it is important to watch your skins reaction after using a new products. It is always possible that you're reacting allergic to some ingredients.

Grund Nummer 4:


Du übertreibst es mit dem "Anti Pickel Programm". Zu viel Salizylsäure hier, zu viel Fruchtsäure da, zu viele Peelings, Masken und Anti-Spot-Patches. All solche Maßnahmen sind in irgendeiner Art und Weise eine Belastung für eure Haut. Viel hilft also nicht viel! Benutzt solche starken Waschgels gegen Pickel nicht jeden Tag, vor allen Dingen nicht morgens und abends. Je nach Konzentration der einzelnen Inhaltsstoffe trocknet ihr eure Haut so stärker aus, reizt sie viel und der einzige Weg, wie sie reagieren wird, ist es euch mit Unreinheiten zu zeigen. Macht ein Peeling ein bis zweimal die Woche, ebenso eine Maske. Das reicht vollkommen aus. Gebt eurer Haut zwischendrin Tage ohne aggressiver Produkte, sodass sie sich selber regenerieren kann.

You're overdoing on spot treatments. Using too much salicylic acid here, too much fructose acid there, to many peelings, masks and anti spot patches. All those things are useful, if you're using them right! The more isn't the better! Give your skin some days in between to rest and regenerate itself. Once or twice a week of peeling and masks are okay. Don't use every morning and evening anti spot washing gels or cremes. They are too aggressive. The only way your skin will show you is to irritate and break out! Try to be more gentle sometimes, even if the pimple is really worse.

Grund Nummer 5:


Schon einmal an eure Haarprodukte gedacht? Einige enthaltene Sulfate, feuchtigkeitsspennende Stoffe und Silikone in Shampoos, Spülungen und Co. können eure Haut ebenfalls beeinflussen. Schließlich ist eure Haarpracht eurem Gesicht am Nächsten. Vor allen Dingen beim Haarewaschen an sich kann es vorkommen, dass euch das Wasser ins Gesicht läuft. Achtet beim Waschen generell darauf, dass euch das Waschwasser nicht über das Gesicht entschwindet. Schließlich wollt ihr es so rein wie möglich halten.

Your hair products are wreaking havoc on your skin. Sulfates, moisturizing agents and silicones in shampoos, conditioners and co., can affect badly on your skin. I mean your hair is close to your face, somehow it will affects it. Make sure to wash your hair in a way, that the water won't rinse over your face! Try to leave it as clean as possible.

Grund Nummer 6:


Schlichtweg gesagt: du rauchst! Jedes Mal, wenn du eine Zigarette anzündest, verminderst du die Menge an Sauerstoff, die durch deine Haut geht. Außerdem wird das Kollagen und die Elastizität abgebaut, was wiederum zu Falten führt und die Größe eurer Poren bestimmt. Eure Haut wird trockener und schlechter. Einzige Maßname dagegen? Hört auf zu rauchen.

Simple said: you smoke. Every single time you light up a cigarette, you decrease the amount of oxygen that goes in your face. It causes the breakdown of collagen and elastin, which leads to wrinkles and bigger pores. Your skin will get drier and drier. So, stop smoking, dear!

Grund Nummer 7:


Ihr rubbelt eure Haut zu stark! Viele Menschen, vor allen mit starker Akne, denken es sei gut und richtig möglichst stark mit dem Handtuch oder Peeling zu reiben, um eben "möglichst viel Produkt in die Haut einzureiben und viele Unreinheiten auszutreiben". Man hat es eben so im Gefühl. Die Realität sieht allerdings anders aus. Ihr reibt "aktive" Akne auf und verteilt die Bakterien gründlich in eurem Gesicht, außerdem reizt ihr sie stark und sie wird euch mit Unreinheiten dafür danken.
Wascht euer Gesicht also sanft! Benutzt ein Waschgel, ein Gesichtswasser und eine Feuchtigkeitspflege für die optimale Reinigung. Nehmt lauwarmes Wasser, ja nicht zu heiß, denn dieses irritiert die Haut und trocknet sie aus, tupft euer Gesicht ab und wechselt euren Waschlappen, Handtuch etc. oft!

You're scrubbing your skin too hard! Many people think the more they rub their face, the better or cleaner it's going to be. But sorry honeys, you're wrong! The more you're rubbing roughly the more you scrub the active acne and blemish bacterias spread all over your face!
Clean your skin with a nice cleanser, toner and moisturizer! Wash it off with warm water but not too hot! Dab your skin gently dry with a washcloth or hand towel, but please change it often, not one for one week! Every second day would be the best.


Grund Nummer 8:


Ihr drückt nach wie vor Pickel aus! Ich weiss, es wurmt einen tierisch, wenn sie einen anstarren und man am liebsten direkt Hand anlegen will. Aber glaubt mir, wenn ihr die richtige Technik nicht beherrscht, werdet ihr a) mit einer Entzündung enden, b) die Bakterien in eurem Gesicht verteilen c) Rötungen oder gar Narben davon tragen. Wenn ihr Mitesser beispielsweise ebenfalls versucht zu entfernen, besteht die Gefahr, dass ihr sie tiefer in die Pore drückt, anstatt sie nach oben hin auszudrücken. Lasst eure Haut bei einer Kosmetikerin ausreinigen. Nur selber Hand anlegen, wenn ihr wirklich wisst, wie es geht! Und glaubt mir, der Pickel wird verschwinden und austrocknen. Gebt ihnen den Extratag, auch wenn es in den Händen kribbelt.

You're still picking at your pimples! We all know it is totally wrong, but as soon as a pimple shows up, we wanna play around and pick it! But hold your hands still ladies, the moment you start picking, it will get worse. You might a) get an infection, which causes a worse pimple than before b) you'll spread bacteria all over your face or c) you'll get red marks or even scars! Give your pimple this extra day to dry out and heal itself. Go to a good cosmetic and let them clean your skin. Even those little blackheads! Don't touch them, you might press them deeper into the pore than lifting them up.

Grund Nummer 9:


Stress, Stress, Stress. Allein das Wort löst bei Einigen schon Schweissausbrüche aus. Aber ja, auch wenn er sich nicht immer vermeiden lässt, Fakt ist, Stress befeuert die Bildung von Akne und Pickeln. Je nachdem wie euer Körper eben reagiert. Versucht also trotz hitziger Wochen euch etwas Entspannung zu gönnen. Sei es an einem Beauty-Abend oder mit einer netten Gesichtsmaske und einer Zeitschrift. Setzt euch zum Kaffee to go mal hin und atmet durch. Wir machen uns gerne auch künstlich Stress, in dem wir zu viel in eine Sache rein projizieren, also analysiert die Situation und wägt ab, ob der Stress wirklich angebracht und angemessen ist! Eure Haut wird es euch danken.

Stress, stress, stress. Even the word is stressful for some people. Well I know you can't avoid stress in every situation in life, but fact is, it is always time to do some "me" time. Even if it is just a bath and not a quick shower, enjoy your coffee while sitting, not running! Do a nice face mask while reading some papers or work stuff. I mean, we have to be honest sometimes in stressful situations or weeks. Is it really THAT stressful or are we creating it that massively? Ask yourself this question sometimes and try to breath. Your skin will thank you for that.

Grund Nummer 10:


Du verträgst das Waschmittel nicht. Einige Chemikalien in Waschmitteln lösen hautallergische Reaktionen auf. Sobald ihr also eure Kleidung wechselst, nachts auf eurem Kissen schlaft oder auch Pickel auf dem Körper verteilt feststellt, solltet ihr eure Waschmittel wechseln. Auch wenn ihr es seit Jahren benutzt, kann es sein, dass manches Mal die Zusammensetzung geändert wird oder ein neuer Duft Einzug gehalten hat. All das sind Gründe, die zu Pickeln im Gesicht, aber auch am gesamten Körper führen können. Es gibt extra sensitive Waschmittel, welche von Hautärzten getestet worden sind! Nehmt natürliche sanfte Waschmittel, um eine Nummer sicher zu gehen.

You're using the wrong detergent. Some chemicals can react too harsh on your skin. So no matter when you're changing your cloth or sleeping on pillow, it will affect your skin - not just your skin, your whole body! Even if you're using one product for years, they might change one ingredient or add some new perfume to it. So if you're wondering where all your pimples are coming from (whole body) try to use another brand. There some fragrance and dye free products in supermarkets or drugstores available! Try to choose a nature friendly one as well.

Grund Nummer 11:


Kurz gesagt: ihr berührt oft euer Gesicht. Sei es, weil ihr nervös oder aufgeregt seid oder einfach weil euch Strähnen ins Gesicht fallen, es juckt etc. pp.. Man sollte sich selber vielleicht mal beobachten, ob und wie viel man sein Gesicht berührt! Schließlich will man nicht unbedingt mit den Händen, die den Tag von Bus zu U-Bahn zu Türgriff und wieder zurück erlebt haben in seinem Gesicht reiben.

Short said: you're touching your face a lot. No matter which reason, try to watch yourself if you're doing it a lot. Sometimes with a reason, other times not. Remember what your hand touched during the day: from bus to subway, from bathroom to the next door. So many bacterias which don't belong in your smooth face.

Grund Nummer 12:


Ihr wascht euer Gesicht nach einem Workout NICHT! Klingt komisch und auch etwas - nunja - eklig, aber ein Grund könnte es sein, wenn man einfach nur in die Dusche springt, vollkommen erschöpft und sich hinterher anzieht und den Abend/Tag durchlebt. Doch vergesst nach all dem Schweiss euer Gesicht bitte nicht.

You're not washing your face after you work out. Sounds - erm - disgusting, but some people might jump in the shower, dressing again and enjoy their day/evening. But never miss to clean your face after a sweater work out!



3 comments:

  1. Großartiger Artikel! Hab selbst lange Probleme mit unreiner Haut gehabt... bei mir war es
    1) Kuhmilch (2 Wochen später... Babyhaut... hätte ich NIE gedacht)
    2) weniger scharfe Hautpflege trotz Pickeln (sagt einem ja keiner... aber seither nichts mit Alkohol oder Austrocknung)
    3) mir helfen AHA und Wildrosenöl sehr.

    - Ich wünschte, ich wäre da 10 Jahre früher auf all diese Dinge gekommen. Finde es großartig, dass Du so einen Artikel schreibst und hoffe, dass ihn einige lesen und überdenken werden!

    ReplyDelete
  2. Ein weiterer Grund ist das Absetzen der Pille. Durch die hormonelle Zusammensetzung der Pille, wird die Entstehung von Pickeln unterdrückt. Nach Absetzen der Pille (meist bei Frauen Ende 20 Anfang 30), reguliert sich die Haut wieder. Bei manchen kann das bis zu 1 Jahr dauern, bis sich der Hormonhaushalt wieder reguliert hat. Anschließend florieren aber die Pickel wieder. Man hat also seine pubertäre Pickel-Phase nur nach hinten verschoben. Aber keine Panik, das wird schon wieder. Die Pille ist eben keine Wunderpille.

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.