Bonjour & Welcome

Abschminken macht schön. Punkt!

DE: Einer der abendlichen Schritte, welchen ich niemals auslassen könnte und würde, egal in welchen widrigen Umständen ich mich befinden würde. Aber ich muss gestehen, es gab damals eine Zeit, so mit 15 oder 16 oder auch 17, in der ich mich ungerne so richtig dem Abschminken gewidmet habe. Wieso denn auch? Es dauert seine Zeit, ist nervig und irgendwie hatte man immer etwas besseres zu tun, da mussten einfache Kosmetiktücher auf Dauer reichen. Irghs - mir schaudert es wenn ich daran zurückdenke. Gottseidank trug ich höchstens Mascara und Eyeliner, aber dennoch. 

Heutzutage ist das Abschminken und die Gesichtsreinigung am Abend wie ein kleiner Zen-Moment in meinem Leben geworden. Um es poetischer auszudrücken: es gibt dann nur mich, das wohlig warme Badezimmer, den Spiegel und meine Auswahl an Pflegeprodukten.

Aber wie dem auch sei, das abendliche Abschminken gehört zu den wichtigsten Beauty-Regeln. Wer morgens "ja" zum Make-Up sagt, muss dies Abends im Gegenzug zum Entfernen sagen. Nachts braucht die Haut eine Make-up-Pause. Schließlich regeneriert sie sich zu dieser Zeit und bildet neue Zellen. Sind die Poren dabei mit Rouge, Puder und Co. verstopft, wird der Prozess gestört. Aber auch Abgabe, Staub und allerhand andere Ablagerungen auf der Haut, welche sich über den Tag niedergelassen haben, können zu Irritationen und allergischen Reaktionen führen. Getuschte Wimpern, die über Nacht auch so bleiben, brechen schneller ab. Und die Liste könnte so weiter gehen. Also Mädels, immer die Zeit einplanen!

Pandaaugen adé!


Mein erster Schritt besteht im Entfernen meines Augen-Make-Ups. Dafür nehme ich 2 Wattepads zur Hand, schüttle meinen Entferner, tropfe diesen hinauf und halte die Pads für eine Weile gegen meine Augen. Anschließend fahre ich sanft über diese und entferne die überschüssige Schminke. Danach kommen gerne noch 1 bis 2 mehr zum Einsatz, zum einen für die Augenbrauen, zum anderen für die "unter dem Auge" Region. Mein absoluter Favorit ist übrigens der wundervoll vegane Augen-Make-Up-Entferner von Rival de Loop. Ich hatte schon viele, aber keiner kommt an diesen heran! Versprochen.


Wildrosen-Verwöhnung:


Wenn dieser Schritt vollbracht ist, folgt ein Abreinigen der Haut mit Wildrosen-Gesichtswasser. Eigentlich mag ich dieses hier von Rosense sehr gerne, nur leider ist es durch den Import wirklich "teuer" im Vergleich zu dem Euro, welchen man in der Türkei beispielsweise zahlt. Aber es lohnt sich! Ich bin aber auch sehr zufrieden mit der alverde Wildrosen Wasser "Lösung". 

Gründliches Reinigen:


An dieser Stelle gebe ich schonmal eine kleine Vorschau auf einen baldigen separaten Post. Ich bin zurzeit an einem tollen Produkttest dabei und werde mein Fazit gegen Ende es Monats offenbaren. Wollte es lange genug testen, um es beurteilen zu können. Also hier kommt eigentlich momentan ein Schritt, aber andernfalls fahre ich mit einer Waschlotion bzw. Mousse fort. Dieser Schritt ist unerlässlich, da er all den restlichen Schmutz entfernt und die Poren ausreinigt. Hierzu nehme ich gerne meine La Roche Posay Effaclar Mousse. Wer eine Mischhaut wie ich habe wird damit gut aufgestellt sein. Gerade wegen Mitessern und Co. ein super Tipp!

Wildrose die Zweite:


Nachdem euer Gesicht nun vorsichtig mit einem separatem Handtuch getrocknet wurde bzw. abgetupft wurde, reinige ich erneut mit Gesichtswasser nach, um eventuelle Produktreste zu entfernen. Mal ist es die Wildrose, mal aber auch ein stärkeres Gesichtswasser, je nach Anlass. Letzteres nehme ich immer nach Masken, Peelings, Dampfbädern oder Ähnlichem was tiefer in die Haut geht, um dann wirklich richtig auszureinigen.


Pure Erfrischung:


In Form von meinem Thermalspray! Klingt seltsam oder? Aber durch das Besprühen und leichte Anfeuchten des Gesichts können mein anschließendes Serum, Augencreme und die Pflege besser aufgenommen werden. Probiert es selber! Plus etwas mehr Feuchtigkeit kann ja nie schaden.

Das Finale:


Meine Pflegeprodukte und das Entfernen meines feshen Leoparden Haarclips. Hell yeah, habt ihr auch so eine verführerische Haarklammer? Ich liebe sie einfach.






4 comments:

  1. Your routine sounds perfect, I'm like that sometimes too. Makeup removal is so much effort but so necessary too x
    Freya's Fashion Chapter

    ReplyDelete
    Replies
    1. True words dear, true words! I can't understand why or even how I forgot it sometimes "when I was younger". But now wiser than ever, huh ;> wish you a wonderful weekend!!
      ps: which is your favorite make up removal lotion?

      Delete
  2. Ich benutze fast das selbe!
    aber von der Reihenfolge her auch den RdL AMU-Entferner, dann reinige ich das Gesicht mit dem Reinigungsgel von La Roche Possay Effaclar und daaaaaann kommt auch ein alverde Gesichtswasser, allerdings das aus der aqua Serie!
    P.S. eine riesen-Klammer benutze ich auch, aber die klassische schwarze :D

    Lieben Gruß

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh wie toll!! Das ist ja verrückt das wir die selber Kombination fahren aus alverde und la Roche :) der augenmakeupentferner soll wirklich toll sein von denen, das habe ich schon oft gehört! mein liebster war von Lancome damals, bis ich eben auf den von rival de loop gestoßen bin! es kam bislang keiner ran..und er kostet im vergleich so Lancome bspw anstelle von 30er nur 1,49! :) Vl. auch mal eine Idee für dich zum ausprobieren!!
      liebe grüße

      Delete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.