Bonjour & Welcome

Home is...







Guten Morgen ihr Lieben,
wie ihr vielleicht bereits über Instagram mitbekommen habt, bin ich im letzten Monat in eine neue Wohnung umgezogen - "Adieu" dunkles, tristes Studentenwohnheim, "Hallo" helle, geräumige Einzimmerwohnung. Zugegeben, es wurde auch allmählich an der Zeit für eine neue Behausung!

Doch was ist der Mittelpunkt einer neuen Wohnung?


Normalerweise würde bei den Meisten die Antwort "Küche und Esszimmer" lauten. Natürlich, schließlich spielt sich dort im Normalfall der Großteil der Kommunikation und das familiäre Zusammenkommens ab.
In meinem Fall, sprich einer Einzimmerwohnung, in welcher einfach alle Räumlichkeiten in einem Loftartigen Wohnraum zusammen kommen, lautet die Antwort "mein Bett". Selbstredend verfüge ich auch über eine Küche und einem kleinen Essplatz, doch das Bett ist für mich der Mittelpunkt in der Wohnung.

"Oh, du mein geliebtes Bett, hoch geschätzte Ruhestätte. Ein Traumreich aus Kissenbergen, mein Zufluchtspunkt, mein Refugium. Hier kann ich stillvergnügt dem Alltag entfliehen, schlafen, träumen, neue Welten erschaffen."

Kurz gesagt: das Bett ist mir heilig. Dort fühle ich mich wohl. Doch ein Bett ist nicht gleich ein Bett. Das Bett in meinem Elternhaus, ist ein anderes, als das im Hotel oder eben dieses in meiner Einzimmerwohnung. Jedes ist anders, jedes hat einen Charakter - so unterschiedlich der Besitzer selbst, ist die Form, Ausführung und Gestaltung der Ruhestätte. Ich liebe es relativ hart zu schlafen, in zu weichen Matratzen fühle ich mich verloren und versunken. Es müssen genügend Kissen vorhanden sein. Sowohl die Zierkissen, als auch das richtig echte Daunenkissen zum Träumen. Damit ein gelungener Abschluss entsteht, muss auch das Gewandt des Bettes für mich stimmen und zum schlafen einladen. Dazu braucht es das perfekte Bettwäschen-Ensemble. Von den kleinen Kissen, bis zu den großen über zur Daunendecke. Die Auswahl ist groß, die Entscheidung umso schwerer.

Ich bin schon sehr zufrieden mit dem jetzigen Zustand meiner Wohnung, denn solange mein Bett da ist, fühle ich mich heimisch. 


Doch wie kreiert man das perfekte Schlaferlebnis?


Man nehme zuerst einmal eine Matratze, denn seien wir mal ehrlich, selbst ohne Bettgestell, wäre die Matratze das eigentlich Herzstück des Bettes. Mehr braucht man eigentlich nicht, oder? D o c h ! Das ideale Daunenbett, nicht zu dick und nicht zu dünn, schön fluffig und weich. Was nützt der schönste "Körper" ohne ein Gewandt? Deswegen ziehen wir unser Bett noch nach unserem Geschmack an aka in eine traumhafte Bettwäsche und et voilá das Traumbett ist entstanden!

Ich rate euch sehr dazu, euch genügend Zeit zu nehmen, um sich ein Bett inklusive Matratze und allem drum und dran auszusuchen. Schließlich ist das Bett der Ort, an dem wir über Nacht unsere Akkus wieder aufladen können, um energetisch in den Tag zu starten. 
Kauft nicht die erst beste Matratze, nur weil sie im Angebot ist. Investiert in ein hochwertiges Stück, dass euch lange Zeit Freude bereitet, euer Rücken wird es euch dankbar sein! Doch wo sucht man im besten Falle? Ikea, Möbelhaus, Dänisches Bettenlager, Matratzenfachgeschäft? Alles schön und gut, doch meine habe ich bei Dormando gefunden. Nicht nur, dass die Auswahl wunderbar groß ist und so auch für wirklich jeden Geschmack etwas dabei ist, sondern auch weil ich dort ein komplettes Set zusammenstellen konnte. Von Matratze, über Kissen und Decken bis hin zur Bettwäsche und wer will, kann sogar sein Bett und Lattenrost dort kaufen. Und ganz besonders gut daran ist: die Lieferung nach Hause in eure Wohnung! Vor allen Dingen, wenn man kein geräumiges Auto besitzt, ist dies ein entspanntes Gefühl und man kann sich einfach auf die Lieferung freuen, ohne zusätzlichem Stress ausgesetzt zu sein. Wenn ihr euch unsicher seid und Fragen habt, lässt es sich problemlos über die Kundenberatung klären. Das half mir, mich bei alle dem Umzugsstress immerhin für einen Moment zurücklehnen zu können und mich auf mein Traumreich entspannt zu freuen.

1 Janine Monaco Weiss 2 Curt Bauer Rosé 3 Janine Cappuccino 

Doch ich benötige noch einmal eure Hilfe. Ich habe zwar ein tolles Bettwäsche-Set, doch brauche ich etwas Abwechslung und Neuerung! Die oben aufgeführten Sets sind meine Favoriten, doch für welchen soll ich mich entscheiden? Weiss geht immer, weiss ist klassisch, der Rosé Ton passt hervorragend zu meinem orientalischen Perserteppich und das Cappuccino wirkt einfach unfassbar edel und elegant. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Vielleicht merkt man auch daran, dass man älter wird, wenn man sich über Bettwäsche mehr freut, als über eine neue Bluse! Welcher ist euer Favorit und ist euer Bett auch euer Heiligtum?

Bevor ihr euch nun selber auf die Bettensuche begebt, habe ich noch ein zwei Eindrücke aus meiner neuen Wohnung für euch! Und "JA!" ich liebe Kupfer, deswegen ist die Küche auch von Einmachglas-Gewürzdeckel, bis Wasserkocher und Küchenrollenhalter in Kupfer gehalten. Ein Träumchen.

Nun gut, ihr wisst was zu tun ist! Ich freue mich über reichlich Kommentare und verratet mir, welcher euer absoluter Wohlfühlort in der Wohnung ist! Bis dahin, macht euch einen wundervollen Tag.









5 comments:

  1. Very beautiful pictures! ;) love your blog, very good inspiration ♡
    http://www.millybridal.org/red-quinceanera-dresses-c-131/

    ReplyDelete
  2. Ein super kuschliger Beitrag ;) Und du hast einen wirklich tollen Geschmack! Mir gefällt z.B. Roségold sehr sehr gut, und Kupfer ist ja beinahe ähnlich! Deshalb LIEBE ich deine Küche und deine Schreibtischlampe :D doch auch dein Bett sieht super gemütlich aus! Ich finde ja auch, das ein Bett nicht gleich Bett ist. Ich selbst habe auch viele Kissen und ums Bett herum noch eine Lichterkette, das macht es für mich noch einen Tick gemütlicher!
    Wünsche dir einen schönen Tag ♥

    ReplyDelete
  3. Lange nichts von dir gelesen...ich hoffe es geht dir gut?!

    ReplyDelete
  4. Wow you've been blogging for so long!!! You look really lovely. You will like to see more fun from here.

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.