Seite wählen

Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Dem einen oder anderen mag es vielleicht noch bekannt vor kommen. Mitte der 90er Jahre rief Dior Haarmascara als letzten Schrei aus – und alle folgten! Nun startet Kevin Murphy mit „Colour Bug“ ein Comeback. Ganz einfach die Farbe ins trockene Haar einmassieren und fertig! Sie ist restlos auswaschbar und verschafft wundervolle Highlights im Haar. Wie dies genau aussehen kann, zeigt das folgende Youtube Video. Speziell Colour Bug gibt es in drei Farbtönen: Violett, orange und rosa.

Der Preis pro Farbe liegt bei etwa 22 Euro. Für wen dies zu teuer ist, gibt es Hair Mascara von Isadora um die 15 Euro. Der Sommer kommt und das Haar sollte dies spüren!

Der Vorteil zu zum Beispiel Directions Haarfarben, welche die meisten sicherlich zum Spitzen färben benutzten, liegt im kompletten Auswaschen, selbst auf hellblondem Haar. Bei Directions kann dies schnell wie eine Tönung wirken und bleibt länger als gedacht oder muss komplett abgeschnitten werden!

Ein Versuch ist es wert. Also viel Spaß beim Ausprobieren.


Make up for hair! Doesn’t excist? It does!

Somebody might already knew it. Middle of the 90s told us Dior that hair mascara is the flavour of the month and everbody followed this trend. Kevin Murphy is going to start a comeback with „colour bug“. Massage the colour in your dry hair and e voila – it’s finished! Very simple and residue-free  leachable. And you can create some beautiful highlights on your hair. To see how it works closely, watch the following video on this page. Colour Bug has three different colours: violett, orange and rose. One of each costs about 22 euro. One alternative is hair mascara by isadora, each about 15 euro. Summer is coming, so please show it on you hair style.

One advantage over directions hair colours is, that it is leachable. Directions might be function as a real tone and is difficult to wash it out of you hair. Especially at blonde hair.
So make an attempt and have fun.

Quelle: http://produkte-lifestyle.de / http://www.pinkmelon.de