Seite wählen

FALSCH!

Vielleicht haben es ja schon einige unter euch mit bekommen. Foodwatch hat eine ziemlich schockierende Gesetzeslücke aufgedeckt – zumindest für manche von uns. Demnach ist nicht alles vegetarisch oder vegan wo es auch ausdrücklich drauf steht. Denn zum Klären von Fruchtsäften wird beispielsweise Gelatine benötigt, Schweineborsten zur Brotherstellung, Milchzucker in „reinpflanzlich“ gekennzeichneter Schokolade und so weiter und so fort. Wer nun aber denkt, er hätte auf solche Zusätze bzw. Hinweise auf der Zutatenliste geachtet, irrt! Denn genau solche „Zutaten“ können sich perfekt in der Gesetzteslücke verstecken und müssen nicht auf der Verpackung ausgeführt werden.

Kritisch für alle die, die sich wegen ihrer Religion Schweinebestandsfrei ernähren oder für alle Vegetatier und vor allen Dingen Veganern.

Nicht nur Foodwatch, sondern auch hoffentlich viele andere, sind deshalb der Meinung, dass Menschen, die sich so ernähren wollen, wie sie möchten, auch die Chance dazu bekommen sollten!!

Foodwatch fordert deshalb seit dem 1. August zu einer Emailunterschrift-Aktion auf, um Druck auszuüben, dass solch ein „Verhalten“ nicht geduldet werden darf.

Bislang haben schon fast 18000 Menschen mitgemacht. Denkt also drüber nach!! Eigentlich mag ich solche Aktionen nicht so gerne, aber hierbei wäre es wirklich für eine gute und gerechte Sache.

http://foodwatch.de/kampagnen__themen/vegetarismus_veganismus/e_mail_aktion/index_ger.html


Foodwatch uncover, that it is legal to intermix animal components into „vegetarien“ or „vegan“labeled food. So than it’s possible to intermix pig’s bristles into bread, pig fish or chicken aroma into potato chips or to clarify juice with gelatine. Some things are known, but others not!

That’s the reason why foodwatch starts a email-signature-action. Because it’s not fair, that it could be quiet difficult to live on vegetarian, vegan or in cause of the religion. We need to stop that behavior.

Well, sometimes I’m a bit skeptic to sign those actions. But this time it is for a good cause.

Wer gerne Chips ist, sollte sich nicht wundern, wenn Schwein-, Fisch- oder Geflügelaromen beigesetzt sind – ohne Erwähnung.