Seite auswählen

DE: Klein, aber Oh-ho. Mit wenig Aufwand zu großem Erfolg – einen Leitspruch, den wir nur all zu gerne hören! Mit diesen Tipps könnt ihr mit wenig Aufwand und kleinen Kosten das Meiste aus eurer  Pflegeroutine im Allgemeinen herausholen. Klingt doch verdammt gut, oder? Also nicht lang reden, auf geht’s!


 1. Produkte richtig auftragen

Es gibt tatsächlich ein „richtig“ und „falsch“ hinsichtlich des Auftrags. Zu viel Druck, Zug und vor allen Dingen Reiben belastet die Haut extrem! Die Folge: ihr schwächt euer Bindegewebe und Falten können schneller entstehen. Besser ist es die Creme sanft einzustreichen, einzuklopfen oder einzudrücken.

2. Genügend trinken

Die alte Leier – ich weiss. Aber zur Erinnerung immer wieder gut: die empfohlene Menge liegt bei zwei Litern am Tag (Wasser und Tee!). Dadurch bekommt ihr einen strahlenden Teint, ihr kurbelt euren Stoffwechsel an und eure Feuchtigkeitsreserven sind gefüllt.

3. Sonnenschutz

Egal ob die Sonne scheint, es bedeckt ist, ob es Winter ist oder herrlichster Sommer. UV-Strahlen können irreparable Hautschäden verursachen. Träges Eincremen mit einer Pflege mit Lichtschutzfaktor ist ideal. Vergesst dabei nicht eure Hände, die sind schließlich dauerhaft der Sonne ausgesetzt.

4. Lippenpeeling

Kussmünder sind immer herzlich willkommen! Alle zwei Wochen also spätestens aus einer Honig-Zucker Mixtur eure Lippen verwöhnen.

5. Wimpernzauber

Kräftigt eure Wimpern über Nacht, indem ihr sie am Abend zuvor mit Vaseline eincremt. Super einfach und effektiv.

6. Dry Shampoo

Es ist und bleibt ein kleines Wundermittel, um auf die Schnelle mehr Volumen zu bekommen. Glanz und Griffigkeit to go quasi. Wichtig ist es mit genügend Abstand aufzusprühen, gut trocknen zu lassen und anschließend auszubürsten!

7. Starke Krallen

Kräftige gesunde Nägel wünschen wir uns alle. Nagelöl hilft brüchigen Nägeln entgegen, das stimmt! Doch man sollte hierbei auch wissen, wie es aufzutragen ist. Es reicht nicht den Nagel oder nur das Nagelbett einzuölen, ihr solltet bis zum ersten Fingerknochen auftragen. Denn dort beginnt der Nagel zu wachsen und so wird er gleich von Beginn an mit Nährstoffen versorgt.

8. Brauen-Aktion

Mein liebsten Thema, natürlich kann ich den Punkt nicht auslassen. Die Brauen sollten perfekt auf euch abgestimmt sein, nicht nur „förmlich“, sondern auch farblich! Wer sich traut, greift zu einem Selbstfärbeset aus dem Drogeriemarkt, so wie ich es tue. Wer sich unsicher ist, kann ganz einfach und relativ günstig bei einer Kosmetikerin seine Brauen eine neue Farbe verpassen. Ihr werdet sehen, wie solch eine kleine Veränderung einiges in eurem Ausdruck verändern kann!

9. Nachtruhe

Schlafmangel ist Gift für unsere Haut. Im Schlaf wird ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das dafür sorgt, dass sich unsere Haut regenerieren kann. Folge: sie wird dünner und faltiger. Die optimale Schlafdauer variiert natürlich von Person zu Person. Im Schnitt liegt sie trotzdem bei 7- 8 Stunden. Alles unter 5 und über 10 bringt unseren Körper aus dem Gleichgewicht.

10. Teint-Problem

Viele streben einen leicht gebräunten Teint an. Aber hierbei gilt: weniger ist mehr! Wer zu dunkel wird, kann schneller alt aussehen. Deswegen sollte der Ton eurer Foundation maximal einen Ton dunkel sein.

11. Waschlappen

Hach ja, der gute alte Waschlappen. Mit ihm könnt ihr eure Gesichtsreinigungs-Routine jedoch ganz einfach optimieren! Ein warmer Waschlappen öffnet die Poren und die Wirkstoffe können besser in eure Haut eindringen.

12. Wimpernzange

Eine Wimpernzange muss nicht teuer sind, bringt aber eine große Wirkung. Schwungvolle Wimpern für einen perfekten Augenaufschlag!