Bonjour & Welcome

Leise interessiert den Modeherbst herzlich wenig.

Was erwartet uns Modetechnisch diesen Herbst? Definitiv nichts graues-Mäuschen-like. Einer der ersten Trends entführt uns auf einen Asia-Trip. Chinesische Models haben immer wieder ihre Stammplätze bei Runway-Shows und Designer lassen sich dazu hinreißen fernöstliche Motive in ihrem Kollektionen aufzugreifen. Nicht unwahrscheinlich, dass wir in der kommenden Saison mehr und mehr Asiaprints entdecken werden. (linkes Foto)

Which fashion trends do we need to expect this autumn? Definitely nothing lika a mousy person. One trend will kidnap us to a asia-trip. More and more chinese models are guests on runway shows and designer let inspire themselves to those far eastern designs and copy them to their own collection. Not unlikely that we might see more asia prints this season. (left picture)

 
Oder wie wäre es damit alte Traditionen aufzugreifen? Zahlreiche Labels besinnen sich zurück auf ihre Wurzeln und nutzen ihre alten Muster, um diese aufzuarbeiten und mit neueren urbanen Schnitten zu kombinieren. Schöne orientalische Muster könnten wir somit erwarten oder graphische Muster á la Twenties. (Foto oben rechts)

Or what's about picking up old traditions? Many labels are going back to their roots and use their old design to combine it with new urban cuts. We could expect nice oriental designs or graphic designs á la twenties. (picture top right)

 ------------------------------------------------------------

Wir werden nicht schwarz sehen! Zwar wird schwarz das neue schwarz werden, aber "wo viel Schatten ist, ist auch Licht". Deswegen lautet die Gegendevise: feuriges orange oder knalliges - bordaux rot. Wem dies vielleicht doch zu rot erscheint, darf natürlich auf die anderen beiden Trendfarben zurückgreifen: safrangelb (man beachte hierbei den Post ein paar Blogeinträge früher) oder Smaragdgrün. (Foto unten links)

We all won't see only black, well alright, much black but much colors too. Opposite to black is going to be gaudy red to bordaux red. For all who likes it not too red: saffron yellow (take a look some posts earlier) or smaragd green. (picture down left)


  ------------------------------------------------------------

Schmucke Materialien werden uns erwarten. Funkelnde Broschen oder glitzernde Steine auf Mäntel, Röcken und Taschen. Nicht nur die Accessoires werden unsere Augen zum Funkeln bringen, sondern genau so gut die neuen Stoffe hochwertiger Kleidungsstücke. (Foto unten links)

We have to expect nice materials. Glittering broochs and sparkling jewl on coats, skirts or bags. Not only those accessoires let our eyes shining, new special materials will be "in" for our cloths. (down left)

Wir werden die Hosen anhaben. Nach zahlreichen durchgetesteten Rocklängen kommen nun die Hosen an die Reihe - und das nicht zu knapp. Von eleganten weiten Hosen mit oder ohne Bügelfalten zu lässigen Anzugshosen oder 7/8-Länge. Fehlt uns nur noch der passende Schuh zu jeder Hose. (unten rechts)

We will wear the breeches. Trousers are coming after many many many different skirt-lengths. From elegant wide trousers with or without creases to chilly suit trousers or 7/8 lengths. All we need is the perfect fitting shoe, right? (down right)



 ------------------------------------------------------------

Wir werden Kurven zeigen. Hierbei wird an Mänteln, Jacken, Blusen und Cardigans modelliert und ausgestellt bis die Sanduhr-Silhouette fertig ist. Mein Fall ist es persönlich nicht, weil ich es nicht als sehr schmeichelnd empfinde, aber wie gesagt: "Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten." (unten links)

We'll look curvy. Jackets, coats, cardigans or blouses will be modeling until the perfect sand glass silhouette is finished. Not my personal taste, but well "there's accounting for taste". (down left)

Und zur guter Letzt wirds nochmal schön schräg. Marco Zanini stellt seine "ugly prints" vor. Egal ob auf Blusen, Pullovern, Schuhe oder Hosen. Gut kombiniert kann ein Einzelstück zum wirklichen Hingucker werden. (unten rechts)
Letztendlich dienen diese Trendvorschläge nicht zum eins zu eins nachkopieren, sondern viel mehr, um Inspiration und Anregungen für sich und seinen Stil zu finden. Ich finde das ein oder andere Stück lässt sich wunderbar verwerten und kombinieren. Ich freue mich auf das, was aus den Modenschauen abfällt und für die breite Masse zugänglich gemacht wird.

Last but not least something flashy. Marco Zanini presents his "ugly prints". Doesn't matter if it's on sweaters, shoes or trousers. Combine them with a nice basic one and it'll look wonderful. (down right)
These are only some trend suggestions. Find your favorite out of all this tips and create your own style. I'm looking forward to autumn fashion trends.


 http://www.glamour.de/mode/modetrends/trend-explosion-fuer-den-herbst

3 comments:

  1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar :D Ich werde mich jetzt mal durch deinen Blog klicken hihi :)

    xx,
    chris

    ReplyDelete
  2. Hi du :)
    wollte dir nur sagen das ich meinen Blog unter dem du mich kennst gelöscht habe.. und ich komplett von vorne anfagen mit einem ganz Neuen :)
    Möchte nur noch Leser drauf haben die wirklich auch lesen und Kommis schreiben.

    Liebe Grüße
    Christin
    http://christinmoore.blogspot.co.at/

    ReplyDelete
  3. Hi coolen Blog den du da hast =)
    Vielleicht Lust sich gegenseitig zu Verfolgen?
    Würd mich echt freuen!
    faelis91.blogspot.co.at
    Liebe Grüße :*

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.