Bonjour & Welcome

Meine Tipps: Hautpflege für den Winter


DE: Rote Nasen, die Haut spannt oder schuppt sich? Probleme mit denen man sich im Winter fast täglich rumschlägt. Dagegen hilft nur eins: viel Feuchtigkeit! Eine Creme, die viel Feuchtigkeit spendet, aber gleichzeitig nicht zu sehr fettet. Für alle die Make-Up benutzen, sollten darauf achten, als Unterlage eine feuchtigkeitsspendene Pflege aufzutragen. 

Es wird kälter und ungemütlicher draußen. Die Jahreszeiten wechseln sich und mit der kälteren Luft wird das Bewusstsein zur eigenen Haut stärker: sie spannt, sie ist trocknet usw.! Da greifen wir natürlich beherzt zur Bodylotion und zur Cremedose, wieso auch nicht? Eine bessere und schnellere Abhilfe gibt es kaum.
Doch trotz der guten Absicht, schleichen sich ungeahnt Fehler ein. Denn mit der Bestimmung des eigenen Hauttyps verhält es sich gerne mal wie die der richtigen BH-Größe. Manchmal meint man es genauestens zu wissen, jedoch irrt man sich.

Natürlich lässt sich sein eigener Hauttyp nur einhundertprozentig von einem Experten bestimmen, nur um es an dieser Stelle schon mal vorweg zu nehmen. Kosmetiker oder Apotheker bieten diesen Service auch manchmal an.


1. Hauttyp: normale Haut:


Normale Haut ist selten! Es gibt vier Hauttypen "Normale Haut", "Mischhaut", "Trockene Haut" und "fettige Haut". Entgegen ihrer Bezeichnung ist die normale Haut die Seltenste. Wer sie jedoch hat, kann sich über eine weiche und zarte Haut freuen, die obendrein elastisch und gut durchblutet ist. Es liegen ebenso keine Rötungen oder Unreinheiten vor. So wunderbar die Haut in diesem Zustand ist, bedarf sie keine spezielle Produkte oder Pflegemaßnahmen. Freut euch darüber, wenn ihr zu dieser Spalte zählt.


2. Hauttyp: trockene oder fettige Haut


Wie ihr es erkennen könnt, ob ihr fettige oder trockene Haut habt? Menschen mit trockener Haut haben leicht bis stark schuppige oder gerötete Haut im Gesicht oder/und an anderen Körperpartien. Die Haut fühlt sich oft gespannt an, ist rissig und kann Juckreiz verursachen. Was macht demnach Sinn welches Pflegeprodukt man benutzen sollte? Richtig! Feuchtigkeitsspendende Produkte sind hier goldrichtig im Einsatz.

Die Ursache für eine fettige Haut ist eine zu starke Talgproduktion. Dies führt zu einer ölig glänzenden Haut. In der Regel tauchen zusätzlichen vermehrt Mitesser/Pickel und geweitete Poren auf. Deshalb: Finger weg von fetthaltigen Pflege- und Kosmetikprodukten! Wenn ihr besonders stark ausgeprägte Symptome aufweist, solltet ihr besser mal zu einem Hautarzt gehen, der euch spezielle Pflege verabreicht!

3. Hauttyp: Mischhaut


Unschwer vom Namen her zu erkennen, setzt sich die Mischhaut aus fettiger und trockener Haut zusammen. Einige Hautpartien sind zu trocken, andere hingegen zu ölig und unrein. Die berühmt berüchtigte T-Zone ist oft der Typ "fettige Haut" und die Wangen sind neigen zu Trockenheit. Anstatt also für das gesamte Gesicht die gleiche Pflege zu benutzen, sollten beide Hautpartien von einander unabhängig gepflegt werden mit den jeweils entsprechenden Produkten. Im Laufe der Jahre gleicht sich die Differenz wieder aus.

Quelle: europa-apotheek.com



Ich benutze zum Beispiel an Stelle am liebsten von Bioderma die "Sensibio Forte Beruhigende Intensivpflege". Ich weiss, dass Bioderma oft schwer zu bekommen ist bzw. meistens ist sie in herkömmlichen Apotheken stark teuer. Ich lege Wert auf Produkte mit guten Inhaltsstoffen, gerade wenn es draußen kälter wird und die Pflegeanspruch wächst.  Um mich schonmal rechtzeitig einzudecken, bestelle ich meine Kosmetik und Pflege aus der Apotheke über einen Onlineshop. Ich order am liebsten auf europa-apotheek! Hier werden die Produkte im Vergleich wesentlich günstiger angeboten und der Versand, sowie die Bezahlung ist super einfach und übersichtlich. Bestellt ihr auch gerne in Internetapotheken oder geht ihr lieber vor Ort shoppen? Ebenfalls in meinem Einkaufskorb wandern das legendäre Bioderma Sensibio H2O, wir könnte es auch nicht? Ich habe ehrlich gesagt lange den Hype darum nicht verstanden und andere Mizellenwasser benutzt, bis ich es geschenkt bekommen habe und so im direkten Vergleich testen konnte. Und ja - es stimmt wirklich: selbst nach der Reinigung inkl. Gesichtswasser bekommt das Sensibio H2O immer noch mehr "Schmutz" von der Haut und das ohne Spannungsgefühl. Da ist mir ehrlich gesagt die Mehrinvestition das Hautgefühl wert!

Was ist eure liebste Pflege? Stellt ihr sie von Sommer zu Winter um oder habt ihr ein Allroundtalent gefunden?



5 comments:

  1. Hello du! :)

    Wie schön, das von dir zu lesen – ich freue mich so für dich. :)
    Weihnachtsmarkt zusammen? Gerne! Wie siehts denn die nächsten 2 Wochen bei dir aus?

    Liebe Grüße,
    Sara

    ReplyDelete
  2. die bioderma sachen sind wirklich toll!

    ReplyDelete
  3. Sie teilen sich etwas wirklich gute Freunde

    ReplyDelete
  4. You look so lovely! : ) I need posts like this as I will be going on work placement soon and am stuck for outfit ideas. xx

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.