Bonjour & Welcome

Bead Sprites.


"Bead.., was?" - "Bügelperlen!"

Da werden Kindheitserinnerungen wach. Die doch recht fingerfertige Bastelaktion, mit der man seinen Eltern/Tanten/Onkel/Großeltern gern mal eine Freude zu Weihnachten oder zum Geburtstag gebastelt hat.

Das ist zwar schon lange her, doch immer noch für eine Überraschung gut.
Es gibt verschieden große Perlen und je nach Anlass oder Zweck kann man so, von Wandverschönerung bis hin zum filigranen Schmuck, kreativ sein. Nur Geduld, Perlen, Aufsteckplatte und ein Bügeleisen sollte man mitbringen.

Wer eine Kette basteln will fädelt das fertig gebügelete Bild einfach durch die kleinen Löcher auf oder klebt mit Hilfe der Heiklebepistole eine z.B. kleine Schleife auf einen Ringrohling. Diese erhält man im Bastelgeschäft, genau so wie die Perlen selbst.
Hingucker garantiert!

Als ich letzten Sommer in London war, konnte man in Soho schon die ersten Schmuckstücke ergattern. Dies inspirierte mich und meinen Freund dazu, den Spaß zuhause nachzumachen.
 
Worauf wartet ihr also.
photos by rotschopf




 



2 comments:

  1. Richtig toll geworden :)
    Wo gibt es diese Perlen / Aufsteckbrettchen eigentlich noch zu kaufen? Hach, Kindheitserinnerungen :)
    Die Schleife und Alice find ich am schönsten :)
    Liebe Grüße ~

    ReplyDelete
    Replies
    1. ui, vielen lieben dank!
      also diese perlen gibts in spielwarenläden, sowas wie "toys r us" oder "mytoys",
      aber genau so gut gibts die auch bei "karstadt".
      von hama finde ich die persönlich am besten! bei amazon bekommst du auch so probiersets ganz günstig :}

      aber stimmt, früher war das total in!!
      die schleife habe ich auf ein geschenk raufgeklebt, anstatt einer echten schleife!
      der kontrast ist dann immer ziemlich cool :)

      viel spaß beim ausprobieren und basteln :} ich würde mich freun, deine kleinen kunstwerke zu sehen, wenn du auch welche machen solltest!

      liebe grüße

      Delete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.