Bonjour & Welcome

Neue Türen, neue Wege.


DE: Türen öffnen sich, Türen schließen sich und andere wiederum mauern wir zu, nur um sicher zu gehen. Manche Türen werden zugeknallt oder sanft geschlossen. Andere Türen führen zu einem Garten mit einem Labyrinth, in dem wir aufpassen müssen, dass wir uns nicht verlieren - ähnlich wie bei Alice im Wunderland. Und ganz hartnäckige tarnen sich hinter Tapeten und öffnen sich nur demjenigen, der genauer hinschaut.

Türen, die klemmen und die man mit Gewalt aufbrechen muss, um sich hindurch zu quetschen, führen nicht selten in ein enges kleines Zimmer mit stickiger Luft. Aber manche Türen führen in eine andere Stadt, an einen anderen Ort. Und manchmal knallt uns das Leben eine Türe vor der Nase zu, rüttelt uns wach und schubst einen in die richtige Richtung.

Das Leben bedeutet Veränderung. Türen öffnen sich, Türen schließen sich. Das passiert auch gerne mal so schnell, dass man sich getrost zurücklehnen und das Spektakel begutachten kann. Wenn sich eine Tür schließt, ist es an der Zeit die Augen weit zu öffnen und sich umzuschauen, wo die nächste Tür steckt. Wie wird sie aussehen? Was wird hinter ihr auf mich warten?

Es gibt keine "gute" und "schlechte" Türen. Denn hinter jeder Tür, durch die wir hindurchgehen, wartet eine neue Erfahrung. Aber letztendlich haben wir die Wahl: wir müssen nicht durch jede offene Tür hindurch und nicht jede Tür, die sich schließt ist ein Verlust.

Einige Türen haben sogar Türsteher, wie bei einem exklusiven Event, der einen arrogant abmustert und man ihn anflehen muss, Einlass zu gewähren. Sobald man dann drin ist, stellt man fest, dass nur langweilige Leute da sind oder die Musik zu schlecht ist.

Ganz egal wie die Tür aussieht, Eines kann ich euch mit Gewissheit sagen: Wenn man sich in einer Situation wiederfindet, die einen weder glücklich macht, noch voran bringt, ist es an der Zeit der Angelegenheit den Rücken zu kehren und die Tür fest hinter sich zu schließen.

Auch wenn die meisten von uns nicht genau wissen, was sie wollen und von der Vielzahl oder dem Mangel an Türen überwältigt sind, so ist es schon mal ein wertvoller Schritt in die richtige Richtung, wenn wir uns darüber klar werden, was wir nicht wollen.

Man muss nicht durch jede offene Tür gehen. Denn es kann sein, dass man in einer Drehtür landet, die sich wie ein Karussell dreht und dreht und einen nicht weiterbringt. Abspringen ist angesagt!

Meiner Meinung nach sind (innere) Zufriedenheit, Glück, Freude, Kreativität und Individualität Dinge sind, die nicht mit Geld aufzuwiegen sind. Was bringt einem der beste Job, wenn man doch unglücklich ist in der Situation. Wer am Fließband arbeitet und weder nach links, noch nach rechts schaut, bleibt in seinem Kreislauf stecken. Sobald man anfängt darauf zu warten, irgendwann endlich "zu leben", ist es an der Zeit etwas zu ändern. Und darum lerne ich gerade Türen dankend zu schließen und Neue zu suchen, die ich echter und richtiger anfühlen.

Aber was machen wir, wenn man zwischen zwei Türen steht? Wenn eine Tür sich schließt, und man für die andere noch nicht den passenden Schlüssel gefunden hat?

Wir müssen daran arbeiten, wieder unsere innere Stimme hören zu können, auf die wir alle öfters hören sollten, schließlich hat sie zu alles und jedem eine Meinung und teilweise absolut radikale Ansichten. Kein Wunder also, weshalb es dann manchmal einfacher wäre, ihr ein zusammengeknülltes Tuch in den Mund zu stopfen und zum schweigen zu bringen - aber wir sollten ihr zuhören!

Und wisst ihr was?

Manche Türen machen uns auch Angst oder schüchtern uns ein, aber vielleicht sind das genau die Türen, die für uns die Wichtigsten sind. Unsere Träume, unser Enthusiasmus und unsere Liebe zum Leben sind wertvolle Fingen, die wir besitzen, denn ohne unsere Träume wären wir nichts. Wir dürfen uns nicht verlieren und wenn wir uns in einer Situation wiederfinden, die uns unsere Träume raubt, ist der einzige Weg das Leben so umzukrempeln, damit wir unsere innere Stimme endlich zur Ruhe bringen.

Nur wir können es schaffen, unsere Träume in Erfüllung zu bringen.


Und wenn man gelegentlich vor verschlossenen Türen steht und man die Wahl hat, diese einzutreten oder ihr den Rücken zu kehren, bedenke eines: Ich bin auch davon überzeugt, dass man für seine Träume kämpfen soll, aber mittlerweile halte ich nichts mehr davon Türen einzutreten. Wenn etwas sein soll, dann muss man nicht alles dafür aufgeben und sich eine Form quetschen, die einem nicht passt, denn wenn man eine Situation forcieren muss, ist sie sowieso selten das, was man erhofft hat.

Wachstum ist manchmal unangenehm, genau so wie große Veränderungen. Aber nichts ist unangenehmer, als in Schuhen festzustecken, die uns passen. Ich will ein Leben leben, dass ich liebe und mich glücklich macht, erfüllt und inspiriert. Denn egal was ich tue, ich möchte die Freiheit haben ich selbst sein zu dürfen, eher würde ich barfuß gehen!

Und deshalb: gebt eure alten Schuhe weg, die euch zu klein geworden sind oder von vorne herein nicht gepasst haben. Weg mit die Schuhen, die euch Blasen verursachen und auf denen man nicht laufen kann. Und dann auf zu einer neuen Tür - einer neuen Chance.




Wozu ich das Ganze schreibe?

Naja, ich stehe gerade vor meinem Studiumsabschluss. Eine neue Zeit bricht an und das Jahr brachte viele Veränderungen! Vielleicht schlägt nun auch für euch ein neues Kapitel auf und man sollte sich vorab die Zeit nehmen, um alles aus sicherer Entfernung zu begutachten und zu prüfen. Und was mir dabei am besten hilft ist die Musik.



5 comments:

  1. wow....ich habe eine Gänsehaut bekommen. Ich kenne all diese Fragen und kann alles 1:1 verstehen und nachvollziehen. Auch ich habe viele Gedanken um mich herumschwirren. Ich weiß es ist etwas persönlich aber ich sage das was ich denke. Heute wäre der Geburtstag meines Bruders gewesen und wäre er da hätte er mir das auch gerne gesagt damit ich nicht mehr so Negativ denke. Vielen Dank für den starken Beitrag.
    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für einen tollen Kommentar, ich bin richtig berührt! Es ist stark, dass du so ehrlich bist! Das ist auch immer der bessere Weg, selbst wenn man damit manches Mal Gefühle verletzten kann. Mit deinem Bruder tut es mir leid zu lesen, er wird aber immer noch geliebt und nicht vergessen und das ist schön! Man darf dann auch mal traurig sein, aber sicherlich wird er stolz sein so eine Schwester wie dich gehabt zu haben! Ich hoffe du hast noch einen schönen Tag..Liebe Grüße

      Delete
  2. Ich schrieb eine sehr tiefgründige

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.