Bonjour & Welcome

Au Revoir "Pickel"

DE: Ein Beitrag über "Pickel" geht irgendwie immer, oder? Was wir wissen ist, dass eine gründliche Reinigung und eine gute Portion Pflege das A und O sind. Die dritte Komponente wäre da aber noch die Ernährung. Alle 3 Aspekte wirken sich auf eine gute oder eben schlechte Grundlage für einen schönen Teint aus.

Es gibt zahlreiche Methoden und Mittel gegen Pickel anzugehen. Ich will nun die Grundlage noch einmal verdeutlichen, da ich auf einige Hausmittel z.B. bereits separat eingegangen bin. Viele vergessen, dass auch bestimmte Lebensmittel Pickel verursachen könnt. So mag es oftmals sein, dass ihr eure Pflegeroutine optimiert habt, es aber gar nicht mitbekommt, da die Ernährung sich so auswirkt, dass ihr keine zufrieden stellenden Ergebnisse erzielt. Also wird es Zeit für eine Veränderung. Wie wo was? Lest es selbst.


Du bist, was du isst.


Es ist kein Geheimnis: viele Gesundheitsexperten sind sich einig darüber, dass Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index die Ursache für unreine Haut sein können. Der Blutzuckerspiegel ist nämlich so erhöht, dass Insulin ausgeschüttet wird. Wen ihr also Pickel bekämpfen möchtet, solltet ihr folgende Nahrungsmittel nicht in rauen Mengen verspeisen: Süßigkeiten, Chips, Cracker oder Softdrinks. Wir wissen alle, dass diese Lebensmittel in großen Mengen ungut für uns sind. Es sollte jedoch nicht zum Tabu-Thema mutieren. 
Obst, Gemüse und Wasser sind eben Wundermittel für unseren Körper, da sie uns einfach besser versorgen. Kein Wunder also, dass es uns und unserer Haut dann ebenfalls besser ergeht.

Ein anderer Punkt wäre aber auch die Lebensmittelunverträglichkeit. Solltet ihr feststellen, dass ihr besonders stark zu Unreinheiten neigt, nachdem ihr wieder verstärkt Milchprodukte verzehrt, solltet ihr unbedingt mal überprüfen lassen, ob nicht eine Laktoseintoleranz vorliegt.


Richtige Reinigung und Pflege.


Eine regelmäßige Reinigung ist unerlässlich, am besten morgens und abends. Abends sollte man jedoch anders reinigen, als am morgen. Schließlich trägt man den Alltag und das Make-up mit sich rum, was morgens nicht der Fall ist. Dort empfiehlt es sich milder zu reinigen und einfach nur perfekt für den Tag vorzubereiten. Generell solltet ihr zu ph-neutralen Waschgelen greifen, damit der Schutzmantel der Haut geschont wird. Neben der täglichen Reinigung ist einmal die Woche ein Dampfbad (m)ein heiliger Gral, sowie ein bis zweimal (bloß nicht öfter!) ein Peeling oder auch eine Maske.

Ein Dampfbad mit Teebaumöl, Kamille und Co. öffnet die Poren. Anschließend tragt ihr eine antibakterielle Gesichtsmaske auf. Diese sollte auf Heilerde basieren oder Teebaumöl enthalten.

Wer zu Rötungen und entzündeten Stellen neigt, sollte definitiv ein Gesichtswasser nutzen. Sensiblere Hauttypen sollten auf alkoholhaltige Gesichtwasser verzichten, fettiger Haut hingegen verhilft dieses sehr gut bei Entzündungen. Es kommt eben auf den Hauttyp an! Lasst euch am besten in einer Apotheke oder direkt beim Arzt beraten. Ihr müsst nicht deshalb auf teurere Apothekenprodukte zurückgreifen, aber der Apotheker könnte euch verraten, auf welche Inhaltsstoffe ihr Acht geben solltet. Merkt euch diese gut und schaut euch in der Drogerie um. Alverde z.B. hat eine tolle auf Heilerde basierende Reinigungsserie, welche sehr mild ist und sich somit auch für sensiblere Hauttypen empfiehlt. Bitte greift nicht direkt zu Clearasil und Co. diese sind wirklich für stark unreine Haut geeignet und gemacht. Manche Mädchen denken mit 2 Pickeln im Gesicht und ein paar Mitessern direkt zur Sparte "Unreine Haut" zu gehören. "Zu unreiner Haut neigend" würde es hingegen eher treffen, denn wenn ihr zu aggressiv vorgeht, schadet und reizt ihr sie umso mehr, was zu Irritationen sprich Pickeln führt. Ihr seht, man bewegt sich in einem Teufelskreis. 

Am Schluss des Reinigungsprozesses eine Pflege auftragen. Achtet dabei im Allgemeinen darauf, dass sie nicht zu fetthaltig ist. Geeigneter sind Cremes mit Zink und Schwefel! 


Falls ihr gerne meine Produkte und Pflegeroutine sehen wollt, sagt bescheid! Wenn ihr Fragen zu eurer Haut habt, schreibt mir ein Kommentar, ich würde euch gerne beratend zur Seite stehen, wenn ihr Hilfe benötigt! Ich bin zwar kein Mediziner, aber recht bewandert und habe viele Erfahrungen gesammelt über die Jahre.



Als kleines Extra: Masken do-it-yourself


...denn es muss ja nicht immer das gekaufte Drogerieprodukt sein! Ganz einfach und schnell selbstgemacht und für den nächsten Dampfbad Abend hervorragend geeignet:


Heilerde | Quark | Honig


Heilerde: entzündungshemmende Eigenschaften und befreit die Haut von Talg und Fett. Für eine Gesichtsmaske mischt ihr 2 EL Heilerde (im Paket in Drogerien erhältlich) mit etwas lauwarmen Wasser, verrührt dieses zunächst zu einem dickflüssigerem Brei. Sobald sie vollständig getrocknet ist, könnt ihr sie mit lauwarmen Wasser sanft abspülen. Nehmt dazu auch gerne einen Waschlappen! Je milder, desto besser!

Eine andere Variante wäre Honig und Quark anzumischen, da beide sowohl desinfizierend, als auch entzündungshemmend wirken. Mischt dafür 2 EL Quark mit einem halben EL Honig. Wenn der Quark  zu Bröseln beginnt, ist es das Zeichen sie mit warmen Wasser vom Gesicht zu spülen. Und seien wir mal ehrlich, einfacher kann es doch gar nicht sein oder? Und Viele haben diese zwei Produkte immer zu hause stehen. Ausreden sind also verboten, wenn euch Jemand das nächste Mal nach eurer letzten Maskenbehandlung fragt.

Teebaumöl |


Last, but not least, das Teebaumöl! Diese Maske wirkt desinfizierend und beruhigend. Im Vergleich zud en simplen Masken oben, ist hier die Zubereitung etwas aufwendiger. Nehmt 2 EL Leinsamen und 1 TL Jojobaöl, diese mischt ihr mit 6 Tropfen Teebaumöl und einer halben Tasse (nicht Becher!) Kamillentee zusammen. Klingt etwas experimentell, aber unbedingt nachahmenswert! Lasst die Maske rund 20 Minuten einwirken, bevor ihr sie abwascht.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
pic source: img.webme.com, imkerei-pichler.it, files.recipetips.com

1 comment:

  1. Ich denke, für diese erste sollten Sie mehr Wasser in einem Tag so viel wie Sie können und sollten Junk oder gesunde Lebensmittel zu vermeiden trinken.
    Restaurant in Tel Aviv

    ReplyDelete

I would love to get some feedback of you guys! Tell me what you think.